Headerbild

Bildsteinfelsen bei Dachsberg

Dachsberg. Phantastischer Blick über das Albtal

Vom Bildsteinfelsen unterhalb des Goldenhofes schweift der Blick weit hinein in das Tal der Alb.

Hier soll im frühen Mittelalter eine Burg der Ritter von Tiefenstein gestanden haben. Von der benachbarten Bildsteinhöhle sind allerlei Sagen im Umlauf.

Unterhalb des Bildsteinfelsens liegt der heute zubetonierte Eingang des ehemaligen Fluss- und Schwerspatbergwerks "Grube Gottesehre", das Ende der 1980er Jahre aus Rentabilitätsgründen geschlossen worden ist. Das Bergwerk bietet heute Zuflucht für viele Fledermäuse. Das Mineralienmuseum "Gottesehre" in Urberg ist diesem Bergwerk gewidmet.

Der Fernwanderweg Albsteig Schwarzwald besucht im Verlauf seiner 83 km langen Strecke von der Mündung der Alb in den Rhein bis zu seinen Quellen am Herzogenhorn und am Feldberg auch den Bildsteinfelsen. Die Tour finden Sie im Tourenportal Südschwarzwald. Suchen Sie gezielt nach Albsteig.

Je nach Schneelage ist der Aussichtspunkt im Winter nicht erreichbar.

Anreise:
frei zugänglich / immer geöffnet

Adresse

Bildsteinfelsen
Oberbildstein
79875 Dachsberg - Oberbildstein
Telefon Tourist-Info Dachsberg +49 (0) 7672 / 99 05 11
Fax +49 (0) 7672 / 99 05 33
tourist-info@dachsberg.de
www.dachsberg.de