Rapsfeld bei Höchenschwand © Herta Boch

Zertifizierung Wanderbares Deutschland

Das Wandern ist einer der Schwerpunkte im Marketing der Tourismus-Kooperation Ferien Südschwarzald. Darum sollten Gastgeber darüber nachdenken, ihr Haus nach den Kritierien des Deutschen Wanderverbandes als wanderfreundliche Unterkunft oder wanderfreundlichen Gastronomiebetrieb zertifizieren zu lassen.

Wichtigste Voraussetzungen um den Zusatz "Qualitätsgastgeber Wandern" führen zu dürfen, sind die Klassifizierung nach den Kriterien des DeHoGa für die konzessionierten Betriebe und nach den Kriterien des DTV für die Privatvermieter.

Reine Gastronomibetriebe können ebenfalls das Zertifikalt erwerben. Nicht klassifizierte Unterkunftsbetriebe mit gastronomischem Angebot können nicht nach den Kritierien für reine Gastronomiebetriebe zertifiziert werden.

Im Schwarzwald ist die Schwarzwald Tourismus GmbH Ihr alleiniger Ansprechpartner für die Zertifizierung.

Die Zertifizierung ist mit Kosten von EUR 140,-- für Unterkunftsbetriebe und EUR 120,-- für reine Gastronomiebetriebe, jeweils zuzügl. gesetzl. MwSt. verbunden. Sie hat drei Jahre Gültigkeit und muss dann erneut beantragt werden. Die unangemeldete Prüfung und Bewertung vor Ort werden von einem geschulten Prüfer vorgenommen.

Im Ferien-Südschwarzwald-Portal werden die "Qualitätsgastgeber Wandern" unter dem Thema "Wandern" besonders präsentiert.

Weiter Informationen und die Antragsunterlagen finden Sie zum Download eingestellt.

Antragsunterlagen Wanderbares Deutschland

Hier finden Sie Infos zur Zertifizierung Wanderbares Deutschland und die Antragsunterlagen.

Anmeldeunterlagen+Qualitätsgastgeber+Wanderbares+Deutschland+ÜN+Stand+Feb.+2016.pdf 300,95 kB