Wintermenü

Ein leckeres Wintermenü zum selber zaubern

https://www.ndr.de/fernsehen/reh238_v-contentgross.jpg https://www.ndr.de/fernsehen/reh238_v-contentgross.jpg

Für ca. 2 Personen

Rote-Beete-Cremesuppe

2 Rote Beete Knollen abwaschen und weichkochen, pellen u. pürieren (Kochwasser behalten)

1 Zwiebel anschwitzen (gerne auch mit brauner Butter, bringt eine nussige Note mit), dann mit ca.50 g Zucker karamellisieren, mit 500 ml behaltenen Kochwasser auffüllen, 1 Sternanis dazu geben, kurz köcheln lassen bis die Zwiebeln weich sind, dann Sternanis heraus nehmen.

Rote-Beete-Püree zu der Zwiebelbrühe dazu geben, noch einmal durchmixen, und durchsieben.

Mit Balsamico, Salz u. Pfeffer evtl. noch Zucker abschmecken.

In die Suppentasse ausgarnieren gerne mit Sahne kann auch Creme fraîche oder Koriandersahne sein ( ½ Bund Koriander fein gehackt, Salz und Pfeffer unter die geschlagene Sahne heben) eine Nocke drauf und fertig.

Rehrücken mit Bratapfel

Für den Soßenansatz, eine  Zwiebel  würfeln, anrösten. Mit ca. 50 g Tomaten Mark tomatisieren mit 250 ml Rotwein ablöschen und mit 250 ml Gemüsefon auffüllen. 2 Wacholder Beeren, 1 Lorbeer Blatt, 50g Preiselbeeren und Salz u. Pfeffer dazu, köcheln lassen und dabei weit einreduzieren.

2 Grafensteiner Äpfel abwaschen und entkernen. Dann 60g weiche Butter, 50g Semmelbrösel, 80g Zucker, 50g gemahlene Haselnüsse,2 tl. Preiselbeeren, 1 Ei, eine Messerspitze Zimt und ca. 1 El. Haselnuss Likör in eine Schüssel geben und gut vermengen. Die Fertige Masse in die vorbereiteten Äpfel füllen und bei 160°C ca. 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Rehrücken würzen mit Salz und Pfeffer, leicht mehlieren und dann von allen Seiten je ca. 2 Min. im heißen Öl goldbraun anbraten.

Den Backofen auf 140°C vorheizen. Das Rehfilet ca. 10 Min in den Backofen bei ca. 140°C zum Ruhen geben .

Wenn das Filet bei Fingerdruck nachgibt , aber nicht mehr weich ist ist es perfekt gebraten.

Die Wacholderbeeren und das Lorbeerblatt aus der Soße nehmen, Soßenansatz mixen und sieben, den Bratsaft dazu, wenn nötig leicht abbinden und abschmecken.

Rücken nicht zu dick aufschneiden.

Dazu passen hausgemachte Spätzle , Schupfnudeln, Kartoffelbrei und Rotkohl, Wirsing, Rosenkohl usw.

Orangensalat mit Walnusseis und Schlagsahne

4 Orangen mit dem Messer schälen, die Filet ohne weiße Haut rausschneiden und den Butzen ausdrücken.

Filet und Saft in eine Schale geben mit Grandmanier(nach Geschmack), Rosenwasser evtl. Puderzucker einlegen.

Walnußeis großzügig portionieren, mit Orangensalat und Sahne ausgarnieren.

Nach belieben mit gerösteten Mandeln, oder Pistazien aufhübschen.

Wohl gelings, einen guten Appetit und eine schöne Adventszeit.

Quelle: Dachsberger Hof  in Dachsberg, Familie Starkloff