Pfauenaugen

Zutaten:
200 g Mehl
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Msp. Backpulver
125 g kalte Butter
1 Ei
Roter Gelee, (z. B. Johannisbeer- oder Himbeergelee)
Puderzucker

Anleitung:

In das gesiebte Mehl eine Mulde drücken. Zucker, Vanillezucker, Backpulver zugeben.

Butter in Flöckchen schneiden und am Rande verteilen. Das Ei in die Mulde geben, alles zu einem glatten Teig verkneten und etwa eine Stunde kalt stellen.

Den Teig dünn ausrollen und mit einer runden Plätzchenform ausstechen.

In die Hälfte der Plätzchen mit einem Glasröhrchen kleine Löcher ausstechen. Plätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 10 Minuten backen und abkühlen lassen.

Die ungelochten Plätzchen mit Gelee bestreichen, die gelochten Plätzchen darauf setzen und mit Puderzucker bestäuben.

Quelle: Auf die "Plätzchen" fertig los, Porten´s Back-Rezepte für die Weihnachtszeit, Foto: Albert Schwarz