Headerbild

Ibach: Genießerpfad - Ibacher PanoramawegGenießerpfade

KonditionStarStarStar
TechnikStarStarStar
ErlebnisStarStarStarStarStar
LandschaftStarStarStarStarStar
Schwierigkeit mittel
Strecke12 km
Aufstieg278 m
Abstieg278 m
Dauer4 h
Niedrigster Punkt912 m
Höchster Punkt1100 m

Startpunkt der Tour:

Wanderparkplatz Kohlhütte bei Oberibach

Zielpunkt der Tour:

Wanderparkplatz Kohlhütte bei Oberibach

Eigenschaften:

aussichtsreich Premiumweg Deutsches Wandersiegel Rundtour Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Höhenprofil

Höhenprofil

Download

» Tourdaten als PDF
» Tourkarte als PDF
» Google-Earth
» GPS-Track

Kurzbeschreibung

Ab 14. August 2016: Neuer Schwarzwälder Genießerpfad und Premiumwanderweg, aussichtsreiche Lieblingstour der Ibacher Wandergäste.

Beschreibung

Der aussichtsreiche Rundwanderweg um Ibach durchquert das Naturschutzgebiet Kohlhütte-Lampenschweine und verläuft auf einer Höhe zwischen 900 und 1100 m ü. NN. Der Weg bietet auf der gesamten Strecke immer wieder phantastische Aussichten, mal auf das Alpenpanorama, mal über das Ibacher Hochtal, mal zum Feldberggebiet. Immer wiede stößt man auf Infotafeln, die zu verschiedenen Themen in unterschiedlichen Projekten aufgestellt wurden.

Wegbeschreibung

Beim Wanderparkplatz Kohlhütte steigt man nach rechts in den Schluchtensteig Schwarzwald ein und läuft diesen etwa vier Kilometer "rückwärts". Dabei wird das Naturschutzgebiet Kohlhütte-Lampenscheine tangiert. Der schönste Teil des Panoramaweges tut sich auf. Der Weg führt nun weiträumig um Oberibach herum und bietet phantastische Ausblicke nach Süden zum Voralpenland und den Schweizer Alpen, nach Norden ins Feldberggebiet. Am Ende dieses Abschnittes wird das Ibacher Friedenskreuz erreicht, das  auf dem Bühl über Oberibach grüßt. Beim Verweilen an der Panoramatafel gibt es Erläuterungen zum Alpenpanorama mit Eiger, Mönch und Jungfrau. Beim unmittelbar anschließenden Wanderparkplatz Schorrmättle (alternativer Einstieg) wird die Straße überquert. Hier gesellt sich der Interkommunale Weidelehrpfad Dachsberg-Ibach zu Panoramaweg und Schluchtensteig. Beim Wegweiser Hochrütte trennen sich die Wege, man geht nun Richtung Engländerhütte.  Hütte und Grillplatz sind ein beliebter Rastplatz. Von hier steigt man hinab nach Vorderibach, wandert ein kurzes Stück am Brandweiher vorbei über die Kreistraße. Die nächste Straße nach rechts und nach den Häusern wieder rechts auf den Weg durch die Wiesen.

Bald ist der nördliche Bereich des Naturschutzgebietes Kirchspielwald-Ibacher Moos erreicht, der Weg durchquert das Klusenmoos und das Härtemoos. (Bitte bleiben Sie auf dem Weg, Sie schützen damit die sensible Moorvegetation!) Nach rechts geht es auf den Dukatenwaldweg , der zwischen Hochtal und Fohrenmoos verläuft. Vorbei am westlichen Unteribach kommt man zum Schwandwaldweg, dem bis zum Ausgangspunkt Kohlhütteplatz gefolgt wird.

 

Ausrüstung

Gute Wanderschuhe und wetterangepasste Kleidung sollten selbstverständlich sein.

Ausreichend Getränke und ein Vesper mitnehmen.

Fernglas ist empfehlenswert.

Anfahrt

Von Todtmoos auf der L 150 Richtung St. Blasien bis Abzweigung K 6525 nach Oberibach. Durch den Ort, am Bürstenmuseum links Richtuing St. Blasien bis auf die Höhe zum Wanderparkplatz.

Von St. Blasien auf der L 150 Richting Todtmoos bis Ibacher Kluse Abzweigung links und sofort rechtsnach Ibach. Bis auf die Höhe zum Wanderparkplatz.

Von Dachsberg ab Rathaus über Ruchenschwand, Unteribach, Oberibach, am Bürstenmuseum rechts Richtung St. Blasien bis zum Wanderparkplatz.

Ihre Startadresse: 

Parken

Wanderparkplatz Schorrmättle bei Oberibach.

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie 7324, Haltestelle Rathaus Ibach, ca. 600 m rechts auf der Straße Richtung St. Blasien bis zum Wanderparkplatz.

Bitte beachten: Überwiegend nur Schulbusverkehr, kaum Anschluss in den Schulferien, keine Busanbindung am Wochenende

ÖPNV-Auskunft www.bahn.de