Klosterweiher bei Dachsberg © Klaus Hansen

Kirchen und Kapellen

Stille Einkehr für jedermann.

Acht Kirchen und Kapellen legen Zeugnis ab von der tiefen Verbundenheit der Menschen früherer Jahrhunderte zum christlichen Glauben. Dies guilt auch noch heute. Die Patrozinien der Kirchen werden jedes jahr gefeiert, es finden regelmäßig Gottesdienste statt.

Die Kirchen und Kapellen, mit  Ausnahme der evangelischen Andreaskapelle, sind tagsüber geöffnet und können jederzeit besucht und besichtigt werden. Bitte nehmen Sie Rücksicht und stören Sie nicht während Andachten und Gottesdiensten.

Alle katholischen Kirchen und Kapellen unterstehen der Seelsorgeeinheit Dachsberg-Ibach mit Sitz in Ibach.

Die Andreas-Kapelle in Wittenschwand

Einzigstes evangelisches Gotteshaus in Dachsberg. Nur während Gottesdiensten geöffnet.

Pfarrkirche Seliger Bernhard von Baden

Dachsberg-Hierbach. Das Bild des südlichen Dachsbergs ist geprägt von der mächtigen aus Albtal-Granit erbauten Kirche.

Kirche zum Heiligen Pantaleon in Wilfingen

Dachsberg. Die Kirche steht am Platz einer bereits im Jahr 1497 erwähnten Kapelle.

Pfarrkirche Peter und Paul

Dachsberg. Die Pfarrkirche in Urberg ist den Heiligen Peter und Paul gew idmet.

Katholische Kapelle Wittenschwand

Dachsberg. Das kleine Wittenschwander Kirchlein wurde im Jahr 1950 eingeweiht.

Kapelle zur Schmerzhaften Mutter Gottes in Wolpadingen

Dachsberg. Erbaut in der ersten Hälfte der 1930er Jahre.

Kapelle in Ruchenschwand

Dachsberg. Schöne kleine Kapelle am Wegesrand. Erbaut im Jahr 1872, in Privatbesitz.

Josefs-Kapelle in Hierholz

Dachsberg. Die kleine Kapelle zum Heiligen Josef hat ein sagenumwobenes Wetterglöcklein.